Schönbuch

Im Walde war liebstes Leben …

Der Tessinstein im Schönbuch

Im Walde war liebstes Leben
für mich
Mein Sterben auch – wie ich
das Wild beschlich
Nun Hubertus bitt! Ruh für mich
Walter Frhr. von Tessin-Hochdorf
+ den 4. August 1924

Zu den Geschehnissen:

1924 kamen die Freiherren von Tessin von ihrem Gut in Hochdorf bei Vaihingen an der Enz nach Walddorf, wo beide auf Jagd gehen wollten. Als dem einen sein Gewehr am Ast hängen blieb, löste sich ein Schuss, der den Bruder in den Rücken traf und tödlich verletzte. Es wurde vermutet, daß es kein Jagdunfall war, da der Bruder nach Ablauf des Trauerjahrs der Witwe einen Heiratsantrag machte, den diese aber ablehnte.